Außereheliches Verhältnis in Berlin aufgedeckt

Außereheliches Verhältnis aufgedeckt

Do you know that…

Häufige Einsatzfelder der Detektei Berlin Taute Security Management, unsere private Mandantschaft betreffend, umhegen beispielsweise den Verdacht auf ein außereheliches Verhältnis, Schuldnersuche oder die Suche nach alten Schulfreunden bzw. die Suche nach den leiblichen Eltern. Im heute beschriebenen Fall, wandte sich unser Mandant mit dem Verdacht auf ein außereheliches Verhältnis durch seine Ehefrau vertrauensvoll an uns. Den Verdacht, dass seine Frau ihm untreu ist, hegte er nach eigener Aussage bereits über einen längeren Zeitraum, bis ihn die Situation und die Ungewissheit letztlich so innerlich zermürbten das er sich an unsere Detektei wandte. Es folgte ein sehr vertrauliches und persönliches Gespräch mit unserem Mandanten in unserem Büro, das neben der Schilderung einzelner Verdachtsmomente auch Möglichkeiten über Einsatzarten zur zielgerichteten Aufklärung beinhaltete.

Was Sie tun können bei dem Verdacht auf ein außereheliches Verhältnis des Partners!


Immer wieder werden wir von unseren Mandantinnen / Mandanten zum Thema der umgangssprachlichen

kontaktiert. Hierbei können wir sagen, dass sich erhobene Verdachtsmomente im gleichen Maße sowohl auf Frauen als auch auf Männer beziehen. Kommen wir damit zur Fallschilderung unseres Mandanten wegen Verdacht auf ein außereheliches Verhältnis durch seine Frau.

„Das Ehepaar wohnte in einer wunderschönen Wohnanlage in mitten von Berlin. Diese ist durch Kameras sowie mehrere Schrankensysteme für den Kfz Verkehr gesichert. Somit bezogen zwei unserer Ermittler Position bei den An- und Abfahrtswegen unmittelbar an der Hauptstraße vor der Wohnanlage. An diesem Abend wollte sich die Ehefrau unseres Mandanten mit einer Freundin zum Essen treffen und eventuell im Anschluss noch ins Kino gehen. Um ca. 18 Uhr fuhr Sie mit Ihrem Fahrzeug vom Gelände ab. Unsere Ermittler nahmen umgehend die Beobachtung auf. Der Ehemann und die beiden Kinder verblieben währenddessen zu Hause in der gemeinsamen Eigentumswohnung. Nach einer ca. 40 minütigen Fahrt quer durch die Stadt, hielt das Kfz am Straßenrand. Die Ehefrau stieg aus und lief zielstrebig zu einem sechsstöckigen Wohnhaus, welches direkt an der Spree lag. Dabei konnten die Ermittler, durch den von außen einzusehenden Hausflur feststellen, dass die Dame in der dritten Etage links verschwand. Anhand des Klingeltableaus war der passende Nachname zur Wohnung ebenfalls schnell ermittelt. Nach ca. zwei Stunden verließen die Ehefrau unseres Mandanten sowie eine männliche Person das Wohnhaus. Sie schlenderten händchenhaltend die Straße entlang, warfen sich verliebte Blicke zu und hielten mehrmals an um sich zu küssen, was durch unsere Ermittler per Bildmaterial dokumentiert werden konnte. Nach einem kleinen Spaziergang gingen beide in ein nahliegendes italienisches Restaurant und verhielten sich dabei, man kann es nicht anders sagen, wie zwei verliebte Teenager. Im Anschluss an den Restaurantbesuch gingen beide wieder zurück zum Wohnhaus an der Spree. Gegen 01.45 Uhr in der Nacht kam die Ehefrau aus dem Haus und fuhr zurück zu Ihrem daheim gebliebenen Ehemann und den beiden Kindern.

Somit haben beide Ermittler unserer Detektei den Verdacht auf ein außereheliches Verhältnis aufgedeckt und den Verdacht des Ehemannes auf Untreue seiner Frau bestätigt. An noch zwei weiteren Abenden wurde ein ähnlicher Ablauf durch unsere Detektei dokumentiert. Unser Mandant wollte sicher gehen dass es sich hierbei nicht um eine eventuell einmalige Sache durch seine Ehefrau handelt. Des Weiteren konnte, durch den festgestellten Nachnamen, ein Arbeitskollege seiner Frau als die männliche Person enttarnt werden.

Wie uns unser Mandant später mitteilte gab es, trotz Vorkommnissen, eine friedliche Trennung. Beide waren mit der Scheidung einverstanden. Die (Ex) Frau zog aus und überließ Ihm und den beiden Kindern die Eigentumswohnung. Weiterhin zahlte Sie die noch ausstehenden Raten für die Wohnung.

Wenn auch Sie ähnliche Verdachtsmomente wie ein außereheliches Verhältnis, Untreue, Fremdgehen oder einen Seitensprung durch Ihren Partner hegen, so kontaktieren Sie uns noch heute. Wir beraten Sie gern in einem kostenfreien Erstgespräch in unserem Büro.

 

Verdacht auf Außereheliches Verhältnis –  Sofortkontakt!

Telefon: +49 (0)30 74 78 50 62 | E-Mail: info@diedetektei.eu





Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer (für eventuelle Rückfragen)

Ihre Anfrage

 

Hinweis unsererseits. Die Detektei Berlin Taute Security Management weist darauf hin, dass es sich bei oben benannten Einsatz um einen realen Fall handelt der authentisch wiedergegeben wurde. Namen von beteiligten Personen, Unternehmen bzw. Detailangaben wurden zum Schutz unserer Mandanten jedoch nicht veröffentlicht bzw. geändert, insofern Rückschlüsse auf ihre Identität möglich gewesen wären bzw. Persönlichkeitsrechte hätten verletzt werden können. Unser Mandant stimmte einer Veröffentlichung in Form oben beschriebener Fallerzählung gern zu.

0

Schreibe einen Kommentar