Detektiv-Verbände in Deutschland

„Do you know that…“

Die deutschen Detektiv-Verbände in der Bundesrepublik Deutschland.

Die nachfolgenden von uns aufgeführten deutschen Berufsverbände für Privatdetektive und Privatermittler haben eine gemeinsame Berufsordnung für Detektive und Detekteien erarbeitet.

Detektiv-Verbände:

  • DDV e.V. – Deutscher-Detektiv-Verband e.V. (Fachverband für private Ermittler in der Wirtschaft)
  • In den 1960 Jahren wurde der „Deutsche-Detektiv-Verband e.V.“ gegründet. Der Verband hat zum jetzigen Zeitpunkt acht Mitglieder und fünf korrespondierende Mitglieder.

  • BDD e.V. – Bundesverband Deutscher Detektive e.V. (Seit 1950 im Dienste der Wahrheitsfindung)
  • 1950 als „Bund Deutscher Detektive“ gegründet erfolgte 1983 ein Zusammenschluss mit „Zentralverband der Auskunfteien und Detekteien (ZV)“ woraus dann der heutige „Bundesverband Deutscher Detektive e.V.“ entstand. Momentan befinden sich laut Internet 128 Nationale und Internationale Detektiv-Mitglieder im Verband.

  • VPE e.V. – Verband Privater Ermittlungs- und Sicherheitsdienste e.V.
  • Der VPE e.V. wurde im Jahr 1989 im Vereinsregister von Stuttgart eingetragen. Im „Verband Privater Ermittlungs- und Sicherheitsdienste e.V.“ sind laut Internetpräsenz sieben Mitglieder und ein Ehrenmitglied vertreten.

  • BID e.V. – Bund Internationaler Detektive e.V.
  • Der BID e.V. wurde im Jahr 1960 gegründet. Die Mitgliederzahlen des Verbandes „Bund Internationaler Detektive e.V.“ betragen laut derzeitigem Stand der  Verbandswebseite 119 Mitglieder.

Damit sind die die ältesten Deutschen Detektiv-Verbände seit den 1950 – 1960 in der Bundesrepublik vertreten. Die detektivischen Fachverbände nehmen eine regelmäßige Qualifizierung Ihrer Detektiv-Mitglieder vor um eine einheitliche seriöse Arbeitsweise unter Einhaltung der „Berufsordnung für Detektive“ anzustreben.

Detektiv-Verbände in Deutschland

Die Detektiv-Verbände DDV e.V. und der BID e.V.  . versuchten im Jahr 2000 durch den sogenannten „Wartburgkreis“ mit dem BDD e.V. einen Zusammenschluss aller Detektiv-Verbände. Dieser Versuch der Fusion der Detektiv-Verbände im Jahr 2002 scheiterte.

Jeder dieser kurz vorgestellten Detektiv-Verbände und deren darin vertretenden Detektive und Detekteien erkennt die „Berufsordnung für Detektive und Ermittler“ als Arbeitsgrundlage an.

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es mehr Detekteien und Detektive als jene die sich in den jeweiligen Detektiv-Verbänden befinden. Es besteht für die Privatermittler keine Pflicht und kein Zwang einem der Detektiv-Verbände beizutreten.

Fazit:

Detektiv-Verbände sind bestrebt die Qualifizierung der Branche betreffend regelmäßig zu verbessern und hervorzuheben. Leider ist die Fusion seitens der Detektiv-Verbände gescheitert,  welche für die Stärkung und Einheitlichkeit, die Außenwirkung betreffend, bestimmt von Vorteil gewesen wäre.

Weitere Artikel die Sie auch interessieren könnten:

Detektive für KMU – kleine und mittlere Unternehmen

Detektive im Einsatz – ermitteln und beobachten

8
error: Die sich auf unseren Seiten befindenden Text-, Video- und Bildinhalte sind urheberrechtlich geschützt!