Ein kriminalistisches Stillleben

Eine Frage zu einem „kriminalistischen Stillleben“

„Do you know that…“

Jeder kennt es und jeder hat es bestimmt schon einmal in seinem Leben angewandt. Die Einschätzung oder eine eigene Interpretation einer bestimmten Situation, eines Gegenstandes, eines Objektes oder einer Person.

Genau dies soll heut von Euch gefordert sein Eure Aufgabe ist es das vorgestellte „kriminalistische Stillleben“ durch Eure eigene Einschätzung bzw. Interpretation zu betiteln. Das kann ein Sprichwort, eine Bildbetitelung und natürlich Vieles mehr sein, lasst einfach Eurer Kreativität freien Lauf. Wir freuen uns darauf.

Wer Probleme haben sollte die dargestellten Gegenstände in dem “kriminalistischen Stillleben“ zu erkennen, dem sei hiermit geholfen. Links beginnend nach rechts fortlaufend.

1. – ein Fernglas

2. – eine (Oldtimer) Spiegelreflexkamera

2. – eine Handlampe (wir lassen es  auch als Laterne durchgehen)

Um es Euch ein wenig zu erleichtern, werden wir einmal anfangen und das „kriminalistische Stillleben“ mit unseren eigenen Worten deuten.

Sprichwort der Detektei Berlin zum Freitag: „Mit viel Weitsicht, Licht ins Dunkel bringen.

Nun sind wir mal auf Eure Meinungen und Sprüche gespannt. Auf die schönsten und Ideenreichsten Interpretationen zum „kriminalistischen Stillleben“ werden wir in einem späteren Blogbeitrag eingehen.

Jetzt das „kriminalistische Stillleben“ deuten, betiteln, interpretieren, erklären, auslegen oder einfach mit eigenen Worten benennen. Viel Spaß!

0

Schreibe einen Kommentar