Industriespionage oder Konkurrenzspionage aufklären

Video zum Thema Lauschabwehr & Abhörschutz bei Spionage

Industriespionage hat im Informations- und Internetzeitalter eine neue Dimension erreicht. Eine aktuelle Studie ergab, dass bereits mehr als 80% aller europäischen Unternehmen Erfahrungen damit gemacht haben. Daraus ergibt sich angesichts der immer leichter zugänglichen Datenmengen, und der zur Verfügung stehenden technologischen Möglichkeiten, Wirtschaftsunternehmen enormen Schaden zuzufügen, akuter Handlungsbedarf. Problematisch ist, dass kein Unternehmer seine Probleme mit Industriespionage bekannt werden lassen möchte. Man löst seine Probleme auch wegen des zu erwartenden Imageschadens, diskret und mit Hilfe von fachkundigen Experten unserer Wirtschaftsdetektei.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns noch heute an!

030 74785062

Übermitteln Sie uns noch heute Ihr Anliegen!

info@diedetektei.eu

Vorab sei gesagt, dass für ein Unternehmen die Kosten für unsere Arbeit erstattungsfähig oder steuerlich absetzbar sind, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Wir informieren Sie gerne in dieser Richtung. Unsere vorrangige Ausgabe ist aber, bei Industriespionage sowie Konkurrenzspionage, Sie durch unsere fachkundige Beratung präventiv mit besseren Schutzmaßnahmen wie z.B. der Lauschabwehr auszurüsten, die Ihren individuellen Gegebenheiten und Ihrem individuellen Gefährdungspotential Rechnung tragen. Heutzutage hat man es nicht nur mit Konkurrenten zu tun, die einen ausspionieren, um sich mit illegalen Mitteln Marktvorteile, Kundenlisten, geheime Rezepturen oder Baupläne anzueignen. Wirtschaftsunternehmen im europäischen Raum müssen heute zunehmend damit rechnen, von anderen Regierungen und deren Spionagediensten ausspioniert zu werden. Der NSA-Skandal hat das zweifelsfrei deutlich gemacht. Der immer lauter werdende Ruf nach mehr Kontrollmechanismen gegen solche Maßnahmen durch den Gesetzgeber ist in mehrfacher Hinsicht problematisch. Unter anderem möchte kein Land die Regierung eines anderen Landes verprellen, um seine wirtschaftlichen Eigeninteressen nicht zu gefährden. So bleibt es denn weitgehend in Ihrer Hand, sich mit geeigneten Maßnahmen gegen die zunehmende Wirtschaftsspionage oder Industriespionage bzw. gegen Konkurrenzspionage zu schützen.

Konkurrenzspionage, Industriespionage oder Wirtschaftsspionage

Welcher Straftatbestand könnte vorliegen:

    • § 203 StGB Verletzung von Privatgeheimnissen
    • § 204 StGB Verwertung fremder Geheimnisse
    • § 353b StGB Verletzung des Dienstgeheimnisses und einer besonderen Geheimhaltungspflicht
    • § 17 UWG Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen
    • § 18 UWG Verwertung von Vorlagen
    • § 19 UWG Verleiten und Erbieten zum Verrat
    • § 20 UWG Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

Diese drei Begriffe (Konkurrenzspionage, Industriespionage, Wirtschaftsspionage) voneinander zu trennen, macht Sinn. Es ist ein Unterschied, ob Ihr Unternehmen von einem weniger erfolgreichen Konkurrenten ausgekundschaftet wird oder durch einen im Regierungsauftrag tätigen Geheimdienst. Die eingesetzten Mittel sind verschieden. Außerdem kann man ein Konkurrenzunternehmen eher verklagen als eine Regierung oder einen Geheimdienst. Wirtschaftsspionage kann in vielen Formen erfolgen. Zugänge zu externen Festplatten und USB-Ports oder der Einsatz von USB-Sticks stellen geeignete Mittel dar, um unerlaubt sensible Daten zur Konkurrenz zu transferieren. Spionage im Wirtschaftsbereich kann auch durch das heimliche Fotografieren und Kopieren von Schriftstücken und Bauzeichnungen geschehen. Fertigungstechnologien, Produktinnovationen und Prototypen können heimlich fotografiert werden, um der Konkurrenz die Möglichkeit zu geben, ähnliche Produkte auf den Markt zu bringen. Briefe, Akten und vertrauliche Dokumente können durch Unbefugte gelesen werden. Nie waren Computerhacker gefährlicher als heute. Sie lesen unbemerkt den gesamten Datenverkehr mit, zapfen Smartphones und PCs an oder verschaffen sich illegal Zugang zu sämtlichen Firmen-Interna. Sie können Daten manipulieren, Trojaner einschleusen oder den gesamten Zahlungsverkehr blockieren. Informanten werden in Unternehmen eingeschleust oder Mitarbeiter eines Unternehmens zur Mitarbeit für einen ausländischen Konkurrenten angeworben. Illegale Abhöranlagen werden in Firmenräumen oder Telefonanlagen eingebaut, um über Vorstandsentscheidungen zu erfahren.

Abwehr- und Präventionsmaßnahmen bei Industriespionage

Unsere Aufgabe ist es, solche Spionagemaßnahmen bereits im Vorfeld eines Angriffs zu verhindern. Deswegen engagieren uns immer mehr besorgte Unternehmer. Andererseits genügen die bereits installierten Sicherheitsmaßnahmen nicht immer. Sie müssen regelmäßig technologischen Neuerungen angepasst werden. Immer wieder werden Sicherheitslücken bekannt, die geschlossen werden müssen. Mit neuen Technologien entstehen auch neue Gefahren. Neben der Aufklärung und Präventionsberatung befassen wir uns aber auch mit der Aufdeckung bereits erfolgter Industriespionage. Diese richtet sich zunehmend auch an den deutschen Mittelstand. Insbesondere Technologieunternehmen oder Unternehmen, die innovative Produkte auf den Markt bringen, sind betroffen. Dank intensiver Ermittlungen können wir Ihren Gegner oft ausmachen. Wir erkennen die genutzten Schwachstellen oder Sicherheitslücken. Dadurch können Sie dem illegalen Datenabfluss etwas entgegensetzen. Sofern Fachleute aus der IT-Branche, Branchenspezialisten, Kriminalbeamte oder Wirtschaftsexperten uns unterstützen können, nutzen wir ihre Dienste. Alle Ermittlungen werden verdeckt und diskret vorgenommen. Ob wir unsere Wirtschaftsermittler für einen Undercover-Einsatz in Ihr Unternehmen einschleusen müssen oder uns anderer Maßnahmen bedienen, entscheidet die jeweilige Situation.

Unsere Arbeit bei der Industriespionage eventueller Konkurrenzspionage besteht darin, zukünftigen Datenmissbrauch und eine illegale Weitergabe von Betriebsinterna zu verhindern und Ihnen die Risikofaktoren und Schwachstellen in ihrem Unternehmen aufzuzeigen. Die Beratung über geeignete Gegenmaßnahmen gehört ebenso zu unseren Aufgaben wie die sorgfältige Dokumentation aller Ermittlungsergebnisse.

Kontaktaufnahme um Ausspähung von Unternehmen aufzuklären!