Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV) Berlin
nach DSGVO und neuem BDSG

Christian Taute® – zertifiziert & ausgebildet durch TÜV Rheinland®. Datenschutz bedeutet mehr Sicherheit für Ihre Kundendaten.

Externer Datenschutzbeauftragter gesucht?

030 74785062

Jetzt Ihr Anliegen übermitteln!

info@diedetektei.eu

Seit dem 25. Mai 2018 schreibt das BDSG – Bundesdatenschutzgesetz für Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten vor, wenn in diesem zehn oder mehr Mitarbeiter ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind. Es dient dem Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung.

Auch Unternehmen mit weniger als zehn Personen, die mit schützenswerten Daten agieren, sind zum Datenschutz verpflichtet.

Diese Tatsache stellt zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen vor eine riesen Herausforderung. Während Großkonzerne in der Regel eigene betriebliche bzw. interne Datenschutzbeauftragte fest in den Firmenalltag etablieren, ist dies für kleine und mittelständische Unternehmen oft aus Budgetgründen nicht möglich. Zudem fehlt es oft an Zeit und dem nötigen Know-how für das komplexe Thema Datenschutz. Und so beobachte ich, wie viele Unternehmen dieses Thema einfach ad Acta legen.

Dazu sei jedoch genau diesen Unternehmen gesagt, eine Verletzung gegen das Datenschutzgesetz ist kein Kavaliersdelikt. Datenschutz ist und bleibt Chefsache. Das Haftungsrisiko bei Datenschutzverletzungen für Unternehmen bei erbrachten Verstößen liegt bei Geldbußen von bis zu 20 Millionen Euro.

Setzen Sie sich und Ihr Unternehmen diesem Risiko nicht aus und schaffen Sie Sicherheit um das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen!

Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV) Berlin für Ihr Unternehmen

In meiner 17 jährigen Erfahrung als Konfliktmanager war und ist das Thema Datenschutz sowie Lauschabwehr & Datensicherheit schon immer ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit. Ich möchte daher mein Know-how insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen zur Verfügung stellen, die nicht das Budget haben einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten (DSB) fest in Ihr Unternehmen zu etablieren. Als geprüfter und zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV) Berlin nach DSGVO und neuem BDSG wirke ich in Ihrem Unternehmen auf die Einhaltung des Datenschutzes hin. So erreichen Sie sicher die gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen der Datenschutz Grundverordnung.

Lassen Sie es uns Schritt für Schritt gemeinsam angehen und erhalten Sie so die Sicherheit vor möglichen anstehenden Prüfungen durch das Landesdatenschutzamt und den geforderten Richtlinien. Ganz einfach beim Umgang mit personenbezogenen Daten durch Zuverlässigkeit im Datenschutzrecht glänzen. Das Mehr an Datensicherheit führt auch zu mehr Vertrauen beim Kunden.

Grundsätze der DSGVO

Die Datenschutz-Grundverordnung ist eine Verordnung der Europäischen Union welche die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten EU – weit vereinheitlicht und regelt. Welche Grundsätze der Datenschutzgrundverordnung zur Verarbeitung personenbezogener Daten gibt es eigentlich?

    • Zum Zweck einer Verarbeitung hat die betroffene Person ihre Einwilligung gegeben.
    • Eine Verarbeitung ist zur Erfüllung oder zur Durchführung vertraglicher oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.
    • Die Verarbeitungen sind zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich.
    • Die Verarbeitung ist zum Schutz lebenswichtiger Interessen betroffener Personen erforderlich.
    • Eine Verarbeitung ist erforderlich zur Wahrnehmung einer Aufgabe welche im öffentlichen Interesse liegt.
    • Eine Verarbeitung welche zur Wahrung der berechtigten Interessen eines Dritten oder eines Verantwortlichen erforderlich ist.

Verantwortlich zur Einhaltung der Regeln in der Hauptstadt ist die Stelle „Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit“ in der Friedrichstraße 219 in Berlin.

Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten

Allen verantwortlichen Personen die mit personenbezogenen Daten arbeiten, hinsichtlich Ihrer Pflichten im Umgang mit Datenschutzvorschriften, beratend zur Seite stehen. Dabei ist es wichtig das ein externer Datenschutzbeauftragte frühzeitig bei allen Fragen rund um den Schutz der Daten mit einbezogen wird. Des Weiteren ist es seine Aufgabe zuständige Mitarbeiter auf den richtigen Umgang mit Daten zu sensibilisieren sowie zu schulen. Klärung und Findung von Zuständigkeiten bezüglich des Datenschutzes sowie regelmäßige Kontrollen, ob angewendete Strategien und Datenschutzvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten eingehalten werden. Weiterhin kann ein DSB auf Anfrage im Zusammenhang mit der Datenschutz-Folgeabschätzung beratend tätig werden. Der Datenschutzbeauftragte dient auch als Anlaufstelle für den jeweilige/n Landesbeauftragte/n für Datenschutz. In Berlin ist der Kontakt – Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit. Zu einem kann ein externer Datenschutzbeauftragter bestellt werden oder als Unterstützung zur Beratung hinzugezogen werden.

Ich erstelle Ihnen gern ein Angebot

Um Ihnen ein individuelles Angebot zu Aufwand und Kosten der Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten geben zu können, haben Sie im Folgenden die Möglichkeit mir Ihre Kontaktdaten sowie wichtigsten Eckdaten Ihres Unternehmens hinsichtlich Datenschutz per E-Mail mitzuteilen. Gern stehe ich Ihnen bei Fragen natürlich auch telefonisch zur Verfügung. Selbstverständlich stehen wir zudem auch Ihren betrieblichen bzw. internen Datenschutzbeauftragten mit der nötigen Fachkunde beratend zur Seite. Wir sind bundesweit tätig und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit für mehr Datensicherheit.

 

IHR ANSPRECHPARTNER:

CHRISTIAN TAUTE

zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV) & Konfliktmanager

  • „Man kann Datenschutz nicht einfach kaufen. Man muss Datenschutz schaffen!“–Christian Taute - Konfliktmanager & Datenschutzbeauftragter (TÜV) – ausgebildet durch TÜV Rheinland®

 

Videos zum Thema Datenschutz